Posted by Grueni on Okt 19, 2008

Pros und Cons zum Patch 3.02

Meine Meinung zum jüngsten Patch ist momentan extrem zweigeteilt. Zum einen habe ich mich nun definitiv entschlossen bis lvl 80 Moonkin zu spielen, da es einfach extrem viel Spaß macht. Auf der anderen Seite gibt es aber leider einige Probleme mit den Instanz- und Schlachtfeld-Servern.

Fangen wir mit den negativen Dingen an – die Instanzserver sucken. Battleground-Ladescreens enden nach 10 Minuten teilweise in einem criterror, die Instanzen sind lange Zeit nicht betretbar und auf einmal gehts dann doch. Es ist momentan einfach ein wenig nervig, vor allem weil das immer so Dinge sind wo man sich fragt: Wieso geht es durch einen Patch kaputt, wenn es doch vorher funktionierte? Probleme mit Addons oder gar der Grafik des Spielst habe ich allerdings zum Glück nicht.
Auch das die ganzen Bosse nun so extrem genervt wurden hat zwar durchaus seine Vorteile, ist aber teilweise wirklich lächerlich. Ich finde es schade, dass das Spiel so extrem vereinfacht wurde. Mal davon abgesehen, dass sich die Heiler darüber beklagen das sie nurnoch eine Taste drücken müssen, fehlen bei einigen Bossen ganze Abilitiys weil sie so schnell sterben.
Bestes beispiel ist hier der Boss, welcher eigentlich der schwerste überhaupt sein sollte – Kil’jaeden. Durch den Healthpoint-nerf braucht man sich nurnoch hinstellen und maximale DPS fahren. Er verliert dabei so schnell HP, dass er gar nicht erst anfängt seine Explosion zu casten. Wir haben ihn heute besiegt, ohne das wir einen einzigen Drachen brauchten. Das Buffen haben wir dann auch direkt gelassen, sodass wir uns schlicht nicht bewegen mussten – schade und lächerlich.

Allerdings gibt es auch positive Dinge zu berichten. Zum einen brauchen wir nun nurnoch knappe 3h die Woche raiden, was natürlich extrem angenehm ist nach den letzten Wochen und Monaten. Zum anderen ist Moonkin einfach nur GEIL ;-)
Starfall & Hurricane gleichzeitig und man sitzt nurnoch mit nem breiten Grinsen vorm Bildschirm. Hurricane allein sieht schon lustig aus dadurch das AOE’s nun auch kritten können, aber beides bei wirklich vielen Mobs (Felmyst) ist einfach nur schön :)
Vom reinen Schaden her gefällt mir die Eule soweit auch recht gut, bei allen Bossen war ich in den Top5 dabei. Bei Felmyst sogar erster, wobei die Eule was AOE angeht einfach auch wirklich extrem stark ist. Wie hier meine zukünftige Skillung genau aussieht kann ich allerdings immer noch nicht so ganz sagen. Zum einen kann man Feenfeuer schlicht nicht benutzen, da von anderen Klassen ein “mächtigerer Zauber” auf den Mob kommt. Ich bin mir grad auch nicht sicher, ob mir somit einfach die 3% Crit entgehen, wenn ja wäre das schon recht lächerlich. Des weiteren habe ich heute einfach ohne Eclipse gespielt, da ich mit 4er T5 & 4er T6 momentan eh komplett auf Sternenfeuer gehe und nicht auf Zorn. Wie es nach dem nächsten Patch und einigen anderen Items dann abläuft, kann ich bisher nicht einschätzen.

Während wir also Sunwell heute in etwas über 2 Stunden gecleart haben gab es auch noch ein wenig Loot für die dicke Eule:


Ähnliche Themen:

Tags: , ,
Post a Comment


12 Responses to “Pros und Cons zum Patch 3.02”

  1. Loui sagt:

    Sunwell und besonders Kil Jaeden sind ein Schatten ihrer selbst und sollten eigenlich eine Herausforderung darstellen. Dies taten sie auch bis zum Patch und man konnte auf sein Content Clear stolz sein.

    Das irgendwelche Gimps sich was auf ihre Leistung einbilden weil sie im ersten raid nachm Patch Muru und Kil Jaeden in etwa “2 stunden progress” umgeklatscht haben zeigt von Realitätsverlust und Dummheit.

    Es gibt nun mal gilden die es schaffen und gilden die es nicht schaffen. Im Vergleich zu Naxx ist Sunwell als Abschlussistanz lang genug verfügbar gewesen und viele gilden content die Instanz von innen sehn.. nun aber ALLEN Gilden ein Content clear zu ermöglichen nur weil man den Schwierigkeitsgrad auf Karazhan niveau senkt ist einfach nur beschränkt.

    Die 2 härtesten Encounter in diesem Addon Kiljaeden und Muru wurden so genurft, dass jegliche Taktik nicht mehr von nöten ist. Früher führte jeder Individualfehler zum Wipe, heute killt man Muru mit 2 Leuten die AFK sind.. weils eh kein interessiert. Die 2 Humanoiden Wellen waren früher ne harte aufgabe und das Ziel bestand darin, sie schnell genug zu killen bevor die nächsten Spawnen.. stirb ein DDler an der Seite sieht es schon sehr sehr schlecht aus…. heut stellt man sowieso schon 1nen ddler weniger hin und selbst die übriggebliebenen haben noch 20sec zeit bevor die nächsten spawnen wiels einfach nur noch ein witz ist.

    Kil Jaeden heute gelegt.
    Keine Einzige Darkness.
    Kein einziger Drache.
    Kein einziges Mal zusammenlaufen.
    Einfach hinstellen… 3min45sec eine taste spammen.
    looten.
    NICE!.

    Ein witz.. die Hauptfähigkeiten und der damit verbundene Schwierigkeitsgrad des Bosses.. das zusammenlaufen mit Firebloom zum Sammelpunkt… das notwendige buffen des Haste Buffs vom Drachen um den DPS Race zu bestehen und überhaupt in die nächste Phase zu kommen. ALLES weg.

    ALLES am Patch 3.0 ist super. ob nun Talentänderungen, Achievements etc.. aber dieser 30% nurf in Verbindung mit den erhöhten dps der einzelnen klassen ist einfach ein Witz und es tut mir sehr leid mitanzusehn was aus dem doch so geilen PVE ENDGAME Content gemacht wurde.

    Selbst wenn die Bosse die gleichen HP hätten wären sie sehr viel einfacher geworden… hatte man damals 32-35k Raiddps bei Brutallus hat man heute mit neuen Talenten und blub mal so eben 45-50k oder mehr… allein durch die erhöhten dps des raids wären encounter wie kil jaeden und muru schon einfach genug geworden… aber der 30% nurf.. ist einfach ne frechheit.

    EPIC FAIL @ Blizzard !

  2. Loui sagt:

    achja…. jede gilde die von sich sagt “wir raiden sunwell” und es nicht schafft mit patch 3.0 content clear zu machen… sollte sich bitte auf http://www.noobs4you.com eintragen.. dies ist eine art Blacklist die es gilden mit wotlk erleichtern soll die gimps von den halbwegsnormalen spielern zu entscheiden.

    thanks

  3. Teng sagt:

    Ich stimme euch zu, aber …..

    …. es gibt auch eine andere Seite.
    Keine Frage, so´ne krassen nerfs sind übel. Gerade wenn man sich als Gilde Wochen – oder sogar Monatelang den Arsch aufgerissen hat für die Kills und jetzt mit ansehen muß wie Gilden M´uru und KJ 1st Kills in einer ID haben.

    Bloß, das sowas nicht vor dem Patch geschafft wurde hat nicht unbedingt was mit Unfähigkeit oder noob-dasein zu tun. Man braucht auch Glück. Und zwar Glück was die Member angeht. Bei uns lief es z.b. gar nicht so schlecht, die Twins sind Ende Juli down gegangen, wobei erwänht werden muß das die Gilde relativ neu war und BT erst kurz vor dem Sunwell release gecleared wurde.

    Dann kamen die Member-Probleme. Manche konnten nicht mehr so aktiv raiden wg. RL-Kram, andere waren plötzlich nicht mehr online ohne ein Wort, wieder andere hatten keine Lust mehr, Serverwechsel. usw. Dabei hat es auch noch key-klassen getroffen. Unter anderem 3 full geared heal shammys und 2 locks weg. Die Gildenleitung hat alles versucht, ich weiß nicht wieviel Millionen Trials wir in BT hatten. Aber die meisten taugen halt nichts oder sind hoffnungslos undergeared. Hinzu kommt das unser Server eher schwach ist, außer uns gab es bloß noch 1 weitere Gilde in Sunwell. Unser bester try war M´uru 15% P1, mehr war einfach net drin.

    Von daher isses mir jetzt wurscht ob das generft wurde oder nicht. Auch wenn die Kills nix mehr wert sind, hauptsache man sieht noch wie sie down gehen vor wotlk.
    Denn dafür gearbeitet haben wir genauso viel wie die Gilden die es vor dem Patch geschafft haben.
    :)

  4. Grueni sagt:

    Ich habe auch weniger ein Problem mit Gilden die durch den Nerf nun die Kills schaffen, wir haben Muru auch erst nach dem ersten nerf gelegt. Mich stört viel mehr das Blizzard es so extrem übertreibt mit dem nerfen, endgame PVE-Content sollte einfach wirklich schwer und anspruchsvoll sein, auch kurz vor dem nächsten Addon.

  5. Ramides sagt:

    hm man wird sehen wie es wird… heute abend nächster Raid gestern AQ-40 Funraid gemacht… und schon da zeichnete sich in etwa ab was wir heute wohl zu erwarten haben.

    Wir haben vor einer Woche (also Pre-Patch) Archimonde umgehauen… heute werden wir ein weiteres Mal vor ihm stehen und was ich so lese erschreckt mich doch…
    Träne? Wayne !

    *hm* Wahrscheinlich auch Feuer auf der halben Gruppe? Wayne! Seelenlast? Wayne!

    Nun ja ich beschwer mich nicht weiter… wir haben noch 2 Bosse bis Illidan und Mutter soll ja schon pre-Patch relativ leicht zu schaffen gewesen sein (bei richtiger Vorbereitung…) nun angeblich auch teils ohne Schattenresi? Wofür haben wir das dann gecraftet? *hm*

    Wie gesagt man wird’s sehen was das wird… nur frag ich mich, ob es sinnvoll ist Hyjal (Archimonde) für den 4er Boni abzufarmen, wenn Sunwell todgenerft ist oder ob man nun schneller im Content voran schreiten sollte oO (ergo kurz nach Illidan weiter ziehen sollte)

  6. Grueni sagt:

    Naja bei Archimond wird man durch den Fallschaden immer noch sterben und das wird wohl nach wie vor nicht sonderlich angenehm sein, auch wenn der Schaden auf dem Raid mit sicherheit um einiges niedriger ist. Was man allerdings stark merken wird ist die Anzahl mit der er seine Fähigkeiten wie das Feuer usw. nutzt, da er einfach wesentlich schneller stirbt.

    In wie fern es Sinn macht nach Illidan direkt nach Suwnell zu gehen kann ich nicht genau sagen, ich denke wenn euch sowohl Equipp als auch Erfahrung fehlen werdet ihr dort trotzdem ne Weile wipen. Das spielt halt vor allem Gilden in die Karten die schon ein wenig Progress gemacht haben, es aber noch nicht ganz schafften bisher.
    Illidan sollte aber z.B. nun wirklich recht flott gehen, eine seiner recht gefährlichen Attacken macht er nicht mehr, die Elementare sterben wesentlich schneller und der Schaden sollte insgesammt wesentlich einfach wegzuheilen sein.

  7. Ramides sagt:

    Man wird sehen wie es wird… vll schreib ich dazu morgen dann was in meinem Blog.
    Beim News gucken wird man nur nachdenklich… ein Raid (bei dem 2 Twinks von uns mitgehen) hat am Freitag Hyjal 4/5 gemacht, wo sie Pre-Patch Anetheron noch recht wackelig gelegt haben und weiter noch gar nicht waren. Eine andere Gruppe hat gestern Sunwell 2/6 gemacht… Pre-Patch sind sie an Kalecgos gewiped.

    Mein Ziel für heute ist Hyjal in 2 Std (andere werden lachen… aber mir wayne). Und BT bis inkl. Akama (d. h. in 1 Std.). Wenn’s schneller geht werd ich mich nicht beschweren aber sicherlich auch keine Luftsprünge machen :(

  8. Sleth sagt:

    Naja, meinen Eindruck zum Patch hab ich heute in meinem Blog besprochen, das hier nochmal hinzupinnen würd den Rahmen sprengen. Schaut halt bei mir vorbei ;)

  9. Grueni sagt:

    Wie liefs bei euch eig in Sachen KJ, nachdem wir mal geschnackt hatten? :)

  10. Sleth sagt:

    Wir hatten generell nen paar “Lustlosigkeits-Probleme”, so das wir mit Behilfssetups 2 IDs Muru gar net mehr tot bekommen haben und so KJ gar net mehr tryen konnten. In der Woche vorm Patch hatten wir dann nochmal 2 Flaskphasen an KJ, aber bei 58% Wipes. War eher nen DPS als Heal Problem, wobei wir nun auch 3 Priester als Heiler dabei hatten.

    Naja, schade, hätte ihn gern noch so erarbeitet, den jetzt so zu killen ist nen Witz. Ich bin nur froh den restlichen Content bis inkl. Muru in der Ursprünglichen Fassung gespielt zu haben und hoffe auf ähnlich intensive Encounter im Addon und nicht wieder ein Rückfall ins alte Casual Tank&Spank ;)

  11. Jonami sagt:

    hallo ihr,
    der nerf ist schon sehr krass und sicher übertrieben.

    was mir daran gefällt ist die tatsache, dass es auf jedem server mindestens eine gilde geben sollte, die diese bosse auf lvl 70 legt. ich finde es total schade wenn server1.kills 10lvl zu spät kommen.

    und es gibt (fast) allen spielern die möglichkeit noch bosse zu sehen, von denen sie vorher nur träumen konnten.

    LG Jonami

  12. [...] Da es während der momentan weit verbreiteten Unlust an intensiven WoW zocken eines der Hauptthemen bei uns in der Gilde, auf dem Server und in vielen Foren ist, möchte ich mich auch mal dazu außern. Viele Gilden haben in den letzten Tagen eine Menge neuer Bosse gelegt und so mancher bildet sich dadrauf vielleicht ein wenig mehr ein, als man es für angebracht hält. Ansich ist mir das ganze Thema relativ egal, jeder weiß selbst was er und seine Gilde vor dem Patch erreicht haben und was nicht. Außerdem muss jeder für sich selbst wissen, inwiefern Kills nach dem Patch nun wirklich noch eine sonderlich große Leistung sind, nun wo die Bosse so extrem vereinfacht wurden (siehe: Pros und Cons zum Patch 3.0.2). [...]

Leave a Reply