Posted by Grueni on Mrz 10, 2008

World of Casualcraft ?

Wie auf der Website der bisher weltweit sehr erfolgreichen Gilde Risen zu lesen ist, stell diese ihren Raidbetrieb ein. Grund hierfür sind unter anderem die aktuellen Änderungen, welche es “Casuals” (Gelegenheitsspielern) erlauben, mit immer weniger Aufwand immer bessere Gegenstände zu bekommen.

Sicherlich spielt man an vielen Abenden die Woche mit seinem Raid, liest vorher Seiten lange Taktiken, schaut Videos zu den anstehenden Bossen und farmt sich Tränke und was es sonst noch so gibt, weil es einem Spaß macht. Trotzdem gehörten – zumindest bisher, auch einige andere positive Nebenerscheindungen dazu, eine der erfolgreicheren Gilden zu sein.

Neben dem Ruf, dem man sich auf dem Server oder sogar der gesamten Community aufbaut, geht es nunmal auch um Items. Items, die ein wenig besser, hübscher und auffälliger sind. Schon seit langem ist erkennbar, dass Blizzard es Casual-Gamern deutlich leichter macht an recht starke Items zu gelangen. Zum einen sind hier wohl vor allem die Arena Season 1 PVP-Items zu nennen, welche man inzwischen recht bequem für einige Ehrenpunkte kaufen kann. Auch die Items für Abzeichen der Gerechtigkeit sind in Anbetracht der Tatsache, dass man in einem Raid gerne mal einige Wochen oder sogar länger auf ein Item wartet, relativ schnell erarbeitet.

Auch das Aussehen ist nichts wirklich besonderes mehr, seit die Arena Season 1-3 Items fast identisch aussehen, wie die Tier 4-6 Gegenstände.

Das Blizzard nun die Prequests zu praktisch allen Instanzen entfern ist zwar sicherlich auch für die Twinks der Hardcore-Raider angenehm, bzw. erspart nervige Attunementruns für Neuzugänge, ist an sich aber auch nur ein weiteres Zugeständniss für Spieler die weniger Zeit und/oder Engagement aufbringen können/wollen.

Auch eine Meldung von den Testrealms passt hier gut hinnein: Wie auf MMO-Champion zu sehen ist, wird es ab dem Patch 2.4 Portale nach Theramore und Stonard geben. Somit wird das Reisen zur Instanz Karazhan um ein vielfaches beschleunigt, nachdem wir seit Monaten lange Wege in Kauf nehmen mussten.

Ich kann diesen Schritt der Gilde Risen nachvollziehen, wenn ich ihn auch für ein wenig übertrieben halte. Aber vielleicht helfen solche Aktionen damit Blizzard erkennt, dass es eben nicht nur Casuals unter uns World of Warcraft Spielern gibt.

» Zum Beitrag auf der Website der Gilde Risen


Ähnliche Themen:

Tags: , , , ,
Post a Comment


One Response to “World of Casualcraft ?”

  1. Thriax sagt:

    Hier liegt denke ich viel Gesprächspotential.
    Gerade die Meinung das “Raider” um ihren epischen Status weinen würden und den “normalen” Spielern ihre Items nicht gönnen, finde ich vollkommen Schwachsinn.
    Viel eher vertrete ich die Meinung, dass sich Blizzard einfach zu wenig Mühe gemacht hat ihre vielen, wirklich guten neuen Items richtig zu “verpacken”. Anstatt wie bei Zul’Aman derzeit einen optionalen Spielmodus einzubauen, machen sie die Items per Abzeichen kaufbar. So entwerten sie nicht nur die Items aus den 25iger Raidinstanzen, sondern auch die beim Händler kaufbaren.

    Kein Raider und kein Casual wird sich gegen neue 5er, 10er und 25iger Instanzen wehren, auch wenn sie kleiner oder weniger Aufwenig sein mögen.
    Es geht vielmehr um den Content, den alle Spieler genießen wollen.
    Dabei ist zu beachten das Abzeichen, die bei allen Bossen, Quests und Mobs in 5er/10er(und bald auch 25iger) Instanzen erworben werden können, KEIN Content darstellen.
    Da liegt meiner Meinung nach der “Denkfehler” bei Blizzard.

    Mfg

Leave a Reply