Posted by Grueni on Feb 6, 2009

WoW Patch 3.1 Klassenänderungen: Magier, Jäger, Paladin, Todesritter

Hier ein kleines Update bzgl. der für den WoW Patch 3.1 angekündigten Klassenänderungen.  Wrocas hat nun auch den dritte und letzten Teil mit den Patch 3.1 Klassenänderungen für Paladine, Jäger, Magier und Todesritter veröffentlicht.

Dies ist der dritte und letzte Teil der bevorstehenden Klassenänderungen, in dem es sich um Magier, Paladine, Jäger und Todesritter dreht. Denkt bitte daran, dass diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und weitere Änderungen möglich sind.

Magier

  • Verbessertes Wasserelementar – dieses Talent wurde entfernt und mit einem neuen Talent ersetzt, das „Erfrischung“ gewährt (ähnlich wie beim Schattenpriester)
  • Es wird daran gearbeitet, Frostmagiern im PvE „Zertrümmern-Kombos“ mit Eislanzen zu ermöglichen.
  • Es wird daran gearbeitet, Feuertalentverteilungen mehr Überlebensfähigkeit im PvP zu geben.
  • Es wird außerdem daran gearbeitet, die Willenskraft für alle Magier sinnvoller und interessanter zu gestalten.

Paladin

  • Segen der Könige – dieser Zauber ist nun eine Grundfähigkeit, die von allen Paladinen erlernbar ist.
  • Exorzismus – dieser Zauber verursacht nun bei allen Arten gegnerischer Ziele Schaden. Bei untoten oder dämonischen Zielen trifft er hingegen immer kritisch.
  • „Schild des Templers“ bewirkt nun, dass „Schild des Rächers“ und „Schild der Rechtschaffenheit“ die Ziele für drei Sekunden zum Schweigen bringen. Der alte Schadensbonus dieses Talents wurde in „Heiliger Schild“, „Schild des Rächers“ und „Schild der Rechtschaffenheit“ eingearbeitet.
  • Die Ränge von „Unermüdlicher Verteidiger“, „Verbesserter Hammer der Gerechtigkeit“, der Einhandwaffen-Spezialisierung und anderen Talenten wurden herabgesetzt.
  • Vom Licht behütet – dieses Talent reduziert nicht länger die Manakosten von Schildzaubern sondern hat nun eine 50/100% Chance die Dauer von „Göttliche Bitte“ aufzufrischen.
  • Richturteil der Gerechten – dieses Talent reduziert nun auch die Abklingzeit von „Hammer der Gerechtigkeit“ um 10/20 Sekunden und erhöht die Dauer des Betäubungseffekts von „Siegel der Gerechtigkeit“ um 0,5/1 Sekunde.

Jäger

  • Verbrauchbare Munition wurde aus dem Spiel entfernt. Pfeile und Kugeln lassen sich nicht länger stapeln und werden nicht mehr verbraucht. Boni für das Dinstanz-Angriffstempo, welche Munitionsbeutel und Köcher gegeben haben, werden anderweitig vergeben.
  • Es wurden für die Talente der Begleiter des Jägers neue Ränge hinzugefügt. Das erlaubt dann vor allem dem Tierherrschafts-Jäger über das 51-Punkte-Talent den Schaden pro Sekunde (DPS) zu verbessern.
  • Jagdgesellschaft – dieses Talent wurde auf drei Ränge verringert und gewährt dem Jäger nun auch einen passiven Bonus.
  • Durchschlagende Schüsse – dieses Talent wurde geändert. „Gezielter Schuss“, „Zuverlässiger Schuss“ und „Schimärenschuss“ sorgen nun dafür, dass das Ziel für acht Sekunden 10/20/30% des verursachten Schaden blutet.
  • Scharfschützentraining – dieses Talent wurde geändert. Nachdem man für sechs Sekunden still stand, gewinnt man für „Gezielter Schuss“, „Zuverlässiger Schuss“ und „Explosivschuss“ 2/4/6% Schadensbonus.
  • Wir wollen beim Überlebens-Jäger ausserdem weitere Funktionalität für Fallen hinzufügen.

Todesritter

  • „Gargoyle beschwören“ und „Unheilige Verseuchung“ haben im Talentbaum die Plätze getauscht Der Schaden der Gargoyles wurde erhöht und die Runenmachtkosten verringert.
  • Pestilenz – dieser Zauber verursacht keinen Schaden mehr, sondern verbreitet einfach Krankheiten. „Siedblut“ ist dazu vorgesehen der allgemeine Fläschenangriff zu sein und wurde dahingehend geändert, dass man ihn nun auch auf Ziele zaubern kann, die krankheitsfrei sind. Es gibt jedoch Extra-Schaden, wenn Krankheiten vorhanden sind.
  • „Undurchdringliche Rüstung“ absorbiert nun eine pauschale Schadensmenge die sich steigert wenn die Rüstung erhöht wird. Die Rüstung wird nun nicht mehr verstärkt.
  • Die Talente im Frostbaum wurden neu angeordnet. Unter anderem befinden sich jetzt PvP-Talente wie „Endloser Winter“ weiter oben, wo Blut- und Unheilig-Todesritter Zugang zu ihnen haben.
  • Hereinbrechende Verdammnis – dieses Talent gewährt von jetzt an die Chance darauf, dass „Todesmantel“ ausgelöst wird, anstatt einen zusätzlichen Knopfdruck zu erfordern. Es funktioniert ähnlich wie „Blitzüberladung“ bei den Schamanen.
  • „Magieunterdrückung“ und „Blut des Nordens“ wurden auf drei Ränge reduziert, behalten aber den gleichen Nutzen bei.
  • „Blutsättigung“ gewährt nun Rüstungsdurchschlagswertung anstatt Waffenkunde.

In den Klassenforen könnt ihr die entsprechenden Änderungen besprechen:
Priester: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913071652
Schurke: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913131680
Schamane: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913071653
Hexenmeister: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913091807&sid=3
Druide: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913131856&sid=3
Krieger: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913121814&sid=3
Magier: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913122058&sid=3
Paladin: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913122059&sid=3
Jäger: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913302057&sid=3
Todesritter: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913302058&sid=3

Quelle: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7913071649&sid=3


Ähnliche Themen:

Tags: , ,
Post a Comment


Leave a Reply