Posted by Grueni on Apr 15, 2009

WoW Patch 3.1: Tag 1

Der erste Raidabend mit dem WoW Patch 3.1 ist beendet und letztendlich bin ich doch recht zufrieden.

Emalon, der neue “PVP-Boss” in Archavons Kammer, ist im 25er durchaus knackig, sodass zumindest Randomgruppen da ihre Probleme haben dürften. Im 10er ist er dagegen relativ einfach, wir benötigten fünf Trys für die 25er und einen für die 10er Version.

Anschließend ging es nach Ulduar und zum ersten Boss dem Flame Leviathan. Der Trash bis dahin ist recht lustig gestaltet, mit verschiedenen Fahrzeugen. Auf Dauer aber vermutlich genauso nervig, wie praktisch jeder Trash :) Der Boss selbst ist die reinste Lachnummer und fiel direkt im ersten Versuch – für die 25er Version eindeutig zu leicht.

Wir entschieden uns anschließend zu Razorscale zu gehen.

Nach wenigen Versuch war auch dieser recht problemlos niedergestreckt, vom Schwierigkeitsgrad ist das aber ein guter Einstieg. Anschließend ging es zu Ignis, welcher allerdings ein wenig buggy zu sein scheint, da er gelegentlich Spieler 1-hittet was wohl so nicht gedacht ist :) (und ich rede nicht vom Tank, auch wenn das ebenfalls vorkam :D ) Wir entschieden uns also diesen Kampf erstmal zu überspringen, in der Hoffnung, dass es ein schnellen Hotfix gibt. Ansonsten ist der Kampf aber wirklich nett gemacht und schon ein gutes Stück schwerer.

Zuletzt waren wir bei XT-002 Deconstructor, welcher ebenfalls deutlich anspruchsvoller als die ersten zwei ist. Hier haben wir noch nicht die für uns richtige Taktik/Aufstellung gefunden, weshalb wir letztendlich nur bis ca. 50% gekommen sind.

Nachdem ich zuerst schon extrem enttäuscht von dem niedrigen Schwierigkeitsgrad war, stieg dieser dann zum Glück doch noch merklich an. Dennoch denke ich, dass Ignis und XT-002 mit ein wenig mehr Übung recht bald fallen werden (sofern nicht mehr buggy) und bin auf die nächsten Bosse gespannt.

Davon ausgehend, dass der Schwierigkeitsgrad noch deutlich ansteigen dürfte bis zum Endboss (welcher laut einem Screenshot scheinbar 55.000.000 Lebenspunkte hat) wird Ulduar jedenfalls nicht in 1 Woche nur noch gefarmt. Und das sind momentan nur die normalen Versionen, die Hardmodes warten erst noch :)

Leider hatte ich zudem extreme FPS-Probleme, was nicht an meinem PC liegen kann. Nachdem ich nach und nach alle Addons deaktiviert hatte ging es dann Problemlos, aber welches Addon dafür genau verantwortlich war weiß ich leider noch nicht.

Sehr gut gefallen tut mir zudem das Dual-Specc. Gerade als Druide ist es einfach nur super ohne viel Aufwand Skillung, Glyphen und Aktionsleisten zu wechseln – top.


Ähnliche Themen:

Tags: , ,
Post a Comment


3 Responses to “WoW Patch 3.1: Tag 1”

  1. Sleth sagt:

    Need more Updates. Du schreibst atm recht wenig. :(
    Kein Bock/Progress im Spiel? Oder RL so viel zu tun?

    Und dein neuer Mitschreiber schreibt auch kaum was. Gleich wieder feuern! ;P

    Grüße vom Blackrock,

    Sleth

  2. Grueni sagt:

    Ajo ich weiß :(

    Sofern es Content gibt nutze ich meine freie Zeit halt gern um dort möglichst zügig voran zu kommen, wir haben 4x die Woche 25er + ~2x 10er, wo ich eigentlich gern mit würde. War nun bei jedem Raid dabei seit release und heut wo mein Bruder Geburtstag hat geht Yoggi down :(

    Aber wird hier demnächst denke ich wieder etwas aktueller :)

  3. Thriax sagt:

    Und Loui, der Mitschreiber, hat auch kaum Zeit.

    lol. :o )

Leave a Reply