Posted by Grueni on Jan 11, 2010

HoN: Maphack, Cheats und Bugusing

Wir leben in einer Gesellschaft in der jeder die meisten Menschen stets versuchen einen Vorteil gegenüber anderen zu erlangen. Sind das nun Sportler die dopen, Geschäftsläute die nur dank Mediekamenten 18h Tage durchstehen oder Zocker die dank Maphacks, Cheats oder verschiedenster Bugs doch noch einem Gank entkommen.

Heroes of Newerth Maphack

Zu Dota-Zeiten waren vor allem die Maphacks eine sehr beliebte Möglichkeit um sich mit wenig Aufwand einen riesen Vorteil gegenüber anderen zu verschaffen. Zum Glück war das Nutzen von Maphacks in Warcraft 3 dank Blizzards Engagement im Kampf gegen Betrüger doch relativ geführchtet, was allerdings viele trotzdem nicht davon abhielt.

Auch Heroes of Newerth Maphacks sind daher durchaus gefragt, allerdings hat Entwickler S2 Games nicht geschlafen und hat es scheinbar geschafft Maphacks in Heroes of Newerth zu verhindern. Im Gegensatz zu Warcraft 3 laufen die Spiele auf einem internen Server und nicht über den Rechner des Hosts. Außerdem werden die Positionsdaten der Helden nicht an alle Spieler geschickt und anschließend abgefragt welche von denen sie sehen dürfen und die anderen verdeckt. Denn dieses “Verdecken” durch den Nebel des Krieges lässt sich mit einem Maphack relativ leicht umgehen.

In Heroes of Newerth wird erst abgefragt welche Daten der jeweilige Spieler erhalten darf und nur diese werden ihm auch vom Server zur Verfügung gestellt. Somit hilft es nichts den Nebel des Krieger mit einem Maphack zu deaktivieren, da das eigene System trotzdem nicht weiß, wo sich andere Helden befinden. HoN Maphacks sind damit praktisch nutzlos.

Alternativen zu HoN Maphacks

Alternativen zu einem Heroes of Newerth Maphack gibt es zum Glück ebenfalls kaum. Es gibt/gab wohl mal Cheats die das sofortige Picken eines Heroes in AP-Games, das Denien ohne jedesmal “A” zu klicken oder auch weites rauszoomen ermöglichen. Allerdings sind hiervon keine aktuellen Versionen verfügbar oder sie sind wie im Falle des instant pickens in AP-Games nicht wirklich schlimm bzw. teilweise sogar eher nachteilig (z.B. wegen Konterpicks).

Bugusing anstelle von Maphacks?

Es bleibt also nicht mehr viel mit dem sich der geneigte Zocker ein Vorteil gegenüber seinen Kontrahenten verschaffen kann. Nachdem Maphacks in Heroes of Newerth nicht funktionieren und Cheats kaum einen Nutzen haben oder ebenfalls nicht verfügbar sind bleibt nur das ausnutzen von Bugs. Beim Thema Bugusing bin ich allerdings recht gelassen, denn bisher hat mich S2 Games mit doch recht guten und zügigen Patches überzeugt. Sollte ein Bug wirklich größeren Anklang finden bin ich mir sicher, dass dieser innerhalb von wenigen Wochen wenn nicht gar Tagen gefixt werden wird.

Fairplay in Heroes of Newerth

Zusammenfassend könnte man also sagen, dass einem Fairplay in Heroes of Newerth nichts im Wege steht. Sicherlich gibt es noch Dinge wie Backdooring oder Hosts die verzweifelt versuchen ein klar überlegen Team um sich herum aufzubauen, doch im Vergleich zu Maphacks, Cheats und wirklich schlimmen Bugs ist das denke ich durchaus zu ertragen.

Quelle: Inspiration und Informationsquelle für diesen Beitrag war folgender Post von knallfrosch im hon-fans.de Forum: Cheaten in HoN.


Weitere Themen:

Tags: , ,
Post a Comment


Leave a Reply