Posted by Grueni on Mai 4, 2011

WoW Patch 4.2.0 PTR-Patchnotes

Blizzard hat erste mögliche WoW Patch 4.2.0 Patchnotes veröffentlicht. Die Informationen von Blizzard-Poster beziehen sich zwar vorerst auf die Patch 4.2.0 PTR-Patchnotes, aber man erhält natürlich trotzdem einen guten Überblick in welche Richtung(en) es geht.

Der wohl größte Bestandteil des World of Warcraft Patch 4.2.0 werden die Feuerlande oder auch Firelands sein, welche allen Topgilden endlich neuen Raid-Content bescheren wird. Außerdem gibt es natürlich wieder zahlreiche Balance- und Bug-Fixes, ein neues Legendäres Item für alle DD-Caster, Dungeonkompendium und vieles mehr.

Update: Hier geht es zum WoW Patch 4.2.0 Download & Probleme Beitrag.

WoW Patch 4.2.0 PTR-Patchnotes

Klassen: Allgemeines

Gruppenkontrolle

Viele Gruppenkontrolleffekte führen nicht mehr dazu, dass Kreaturen Spieler angreifen, wenn sie diese Effekte einsetzen. Die betroffene Kreatur wird den Spieler nicht angreifen, wenn der Effekt ausläuft, und in der Nähe befindliche Kreaturen werden ebenfalls nicht in den Kampf verwickelt. Wenn jedoch ein sichtbarer Charakter einer kontrollierten Kreatur zu nahe kommt, wird sie sich daran erinnern und angreifen, nachdem der Gruppenkontrolleffekt abgelaufen ist. Die Absicht ist, es Dungeongruppen zu erleichtern, Gruppenkontrollmechaniken zu nutzen und Gruppen feindlicher NSCs kontrolliert in den Kampf zu verwickeln. Die von dieser Änderung betroffenen Fähigkeiten sind: ‘Winterschlaf’, ‘Wucherwurzeln’, ‘Wyverngift’ (startet weiterhin den Kampf, sobald die Fähigkeit anfängt, Schaden zu verursachen), ‘Eiskältefalle’, ‘Verwandlung’, ‘Buße’, ‘Untote fesseln’, ‘Blenden’, ‘Verhexen’, ‘Elementar binden’, ‘Verbannen’, ‘Verführung’.

Druiden

  • Druiden erhalten nun einen statt zwei Punkte Angriffskraft für jeden Punkt Stärke. Sie erhalten weiterhin zwei Punkte Angriffskraft pro Punkt Beweglichkeit, während sie sich in Katzen- oder Bärengestalt befinden.
  • ‘Wucherwurzeln’ sowie der äquivalente Zauber, der durch ‘Griff der Natur’ ausgelöst wird, verursachen keinen Schaden mehr.
  • ‘Anregen’ regeneriert bei einem verbündeten Ziel jetzt über 10 Sek. 5% seines Maximalmanas, gewährt aber weiterhin 20% des Maximalmanas, wenn der Druide den Zauber auf sich selbst wirkt.
  • Talentspezialisierungen
  • Gleichgewicht
  • ‘Insektenschwarm’ erzeugt jetzt 8 Lunarenergie bei Druiden, die von der Finsternismechanik Gebrauch machen können.
  • ‘Mondfeuer’ erzeugt jetzt 8 Solarenergie bei Druiden, die von der Finsternismechanik Gebrauch machen können.
  • ‘Sonnenfeuer’ erzeugt jetzt 8 Lunarenergie bei Druiden, die von der Finsternismechanik Gebrauch machen können.
  • Glyphen
  • Die Glyphe ‘Anregen’ bewirkt nun, dass der Druide zusätzlich zum Grundeffekt des Zaubers innerhalb von 10 Sek. 10% seines Maximalmanas erhält, wenn er ‘Anregen’ auf ein freundliches Ziel wirkt.

Magier

  • ‘Ring des Frosts’ hat jetzt eine Zauberzeit von 1,5 Sek.

Paladine

Talentspezialisierungen: Heilig

  • ‘Flamme des Glaubens’ kann nicht mehr gebannt werden.
  • ‘Geschwindigkeit des Lichts’ erhöht nun das Bewegungstempo, wenn ‘Heiliges Strahlen’ oder ‘Göttlicher Schutz’ gewirkt werden.

Priester

Behobene Fehler

  • Das Kanalisieren von Zaubern wird nicht mehr vorzeitig abgebrochen, wenn ein Spieler auf den Lichtbrunnen klickt.

Schurken

  • Die Wirkungsdauer von ‘Blenden’ beträgt jetzt 1 Minute bei gegnerischen NSCs, bleibt aber bei 8 Sek. bei gegnerischen Spielern.
  • Die Abklingzeit von ‘Verstohlenheit’ beginnt jetzt wieder, wenn der Schurke ‘Verstohlenheit’ verlässt.

Hexenmeister

Behobene Fehler

  • Es ist nicht mehr möglich, den Kampf zu verlassen, während ‘Seelensauger’ kanalisiert wird.

Krieger

  • ‘Überwältigen’ hat jetzt eine Abklingzeit und eine globale Abklingzeit von 1,5 Sek. (die Abklingzeit von ‘Verlangen nach Blut’ hat sich nicht geändert).
  • ‘Gegenschlag’, ‘Tollkühnheit’ und ‘Schildwall’ setzen keine bestimmte Haltung mehr voraus.

Dungeons & Schlachtzüge

  • Das Dungeonkompendium ist im Begriff, implementiert zu werden. Es bestehen zwar schon einige Benutzeroberflächenelemente im aktuellen PTR-Build, allerdings ist diese Funktion noch nicht vollständig.

Gilden

  • Die grafische Darstellung des dunklen Phönix, dessen Zügel vom Gildenhändler erworben werden können, wurde überarbeitet. Er ist nun weniger transparent und unbestreitbar viel großartiger.

PvP

Schlachtfelder

  • Das Auge des Sturms wurde der Rotation für 10-Spieler-Schlachtfelder hinzugefügt. Die nach dem Tauziehen-Prinzip zu erobernden Stellungen wurden an das Eroberungsprinzip des Arathibeckens angepasst, damit der Größe der Gruppen besser entsprochen wird. Diese Änderung betrifft ausschließlich gewertete Schlachtfelder. Das herkömmliche Auge des Sturms ist weiterhin ein 15-Spieler-Schlachtfeld mit strategischen Stellungen, die nach dem Tauziehen-Prinzip erobert werden müssen.
  • Kräftemessen
  • Es wurden viele Verbesserungen an der Benutzeroberfläche für das Kräftemessen vorgenommen, allerdings sind diese Veränderungen noch nicht vollkommen funktionstüchtig.

Benutzeroberfläche

  • Spieler können nun die Charaktere ihres Charakterauswahlbildschirms neu anordnen. Diese Funktion ist noch nicht völlig ausgereift und das Neuanordnen der Charaktere kann noch nicht gespeichert werden.
  • Der Zauberbalken lässt sich nun bewegen, sodass er unter der Charakteranzeige platziert werden kann.
  • Die Bewegungssteuerung ist eine anklickbare Oberfläche für Bewegungen, die jetzt Bestandteil der Grundbenutzeroberfläche ist.

 

Update: Hier geht es zum WoW Patch 4.2.0 Download & Probleme Beitrag.


Weitere Themen:

Tags: , , ,
Post a Comment


Leave a Reply